FANDOM


espguitars.com


•  musicstore.de  •


•  gear4music.de  •


•  thomann.de  •


•  musik-produktiv.at  •


•  wikipedia/de  •






Story zu den "ESP"-Modellen


Hisatake Shibuya gründete die "ESP Guitars" als Organisation im Jahre 1975 in Japan  🇯🇵  während vorerst eher die Zielgruppe für Ersatzteile der E-Gitarren geplant wäre, wären dennoch 1983 eigene Gitarren-Modelle und passende Ersatzteile designed, im Jahr 1986 wäre übrigens der erste Standort "48th Street Guitars" in Manhattan, New York, USA  🇺🇸  eröffnet


"ESP" gründete nach weiteren Sonderproduktionen nun die Organisation "Grass Roots" und im Jahre 1996 die Organisation "LTD", allgemein gäbe es auch die Organisation "ESP Edwards" und Modelle gäbe es u.A. variierend zwischen den "ESP standard" & "ESP original" Serien-Modellen, während in den USA produzierte Modelle das Label "Custom-Shop" ergänzen


hingegen 1986 bis 1996 wären im "Custom-Shop" in Düsseldorf auch diese Modelle produziert, die weiteren "Custom-Shops" leiteten nur Aufträge zur Herstellung weiter


übrigens: die in Deutschland produzierten "ESP"-Modelle hätten an der Halstasche, als auch am Gitarrenhals die Buchstaben "ESP" ergänzt, während die in den USA-produzierten Modellle diese Info im E-Fach des Korpus notiert oder gänzlich nicht vorhanden hätten


auch wären manche "ESP"-Designs an Modelle der E-Gitarren der Marke "Gibson • Les Paul" oder auch "Fender • Stratocaster" (übrigens ähnlich der "Squier") inspiriert






•    Tom nutzte vlt eins dieser Modelle    •


ESP "original series" horizon-III /    ESP E-II

während dem Musikvideo "Mädchen Aus Dem All"


mit Szenen vlt des Jahres 2001 bis 2003 mit den Jungs der Band
bei Peter Hoffmann's Studio an der Lüneburger Heide in Vögelsen, Deutschland  
🇩🇪


xx xx xx


weitere Accessoires u.A. neben Rucksäcke, Musikvideo-Requisiten, weiteren Shooting-Details, zB Marken der Schuhe / die Farben der Schnürsenkel oder auch Interviews der Magazine, als auch den Klamotten der Jungs wären noch als Einzelseiten innerhalb diesen Wikis passend ergänzt


Shootings   mit   "Black Questionmark"   •   "Devilish"   •   "TH"


ca. 2001-2003? gäbe es das "Lime Foto"-Shooting und weitere Szenen mit den Band-Jungs

der Fotograf Sascha Pierro lichtete die Stars hingegen am 20.11.2004 im "sinister basement" in Magdeburg ab

Jänner 2006 gäbe es auch ein Shooting mit dem Sänger vom Fotograf Thomas Rabsch an einem schneeigen Tag






Community content is available under CC-BY-SA unless otherwise noted.